Generationenübergreifende Aktivitäten

Einmal im Monat finden Ausflüge mit den Bewohnerinnen, Bewohnern und den Kindern statt. Die Ausflugsziele werden ganz individuell angepasst. Es gibt auch besondere Ausflüge wie zum Beispiel an die Basler Herbstmesse, wo sich Alt und Jung an der „Rössleryti“ erfreuen und gemeinsam Wurst, Hot-Dog und Pommes Frites zum z’Mittag geniessen. Auch der Weihnachtsmarkt ist ein beliebter Ausflugsort. Die Kinder bekommen dort ihre „heisse Schoggi“ und die Bewohnerinnen und Bewohner einen „Gliehwyy“ um sich aufzuwärmen.

Oft werden wir von Passanten mit der Frage angesprochen, wo denn dieses Konzept Alt und Jung gelebt wird. Die Rückmeldungen sind überwältigend und stossen bei allen auf grosse Begeisterung.

Alt und Jung gehen aufeinander zu. Die Kinder sind rücksichtsvoll und helfen gern (z.B. auf dem Ausflug den Rollstuhl schieben). Sie passen sich intuitiv an die Bewohnerinnen und Bewohner an, sind höflich und stellen gern Fragen. (Christian Riedl, Forum für Kunsttherapie, 5/2015)