Die Bewegungs- und Begegnungslandschaft

Die Bewegungs- und Begegnungslandschaft

Jeden Vormittag von Montag bis Freitag findet bei uns im Mehrzweckraum der beliebte Treffpunkt von Alt und Jung statt. Hier trainieren und spielen, die Bewohnerinnen, Bewohner und Kinder der KiTa, gemeinsam.

Im ganzen Ablauf ist ein Antisturzprogramm integriert. Dessen Ziel ist es, die Selbständigkeit, Lebensqualität und Sozialkontakte zu erhalten und zu fördern.

Kinder, Bewohnerinnen und Bewohner profitieren dabei gleichermassen, Berührungsängste werden abgebaut und gemeinsamer Respekt untereinander wird aufgebaut.

Die Kinder ermutigen die Bewohnerinnen und Bewohner Neues auszuprobieren und die Bewohnerinnen und Bewohner lernen den Kindern offen für Menschen aller Altersgruppen zu sein.

Im gemeinsamen spielerischen Training werden bei den Bewohnerinnen und Bewohner die Alterungsabbauprozesse gemindert und bei den Kindern die Entwicklungsprozesse gefördert.

Ein gegenseitiges Lernen und Entwickeln von Fähigkeiten und Talenten findet statt, alle Aspekte im psychischen, physischen und sozialen Bereich werden dabei abgedeckt.

Jeden Tag entsteht so Neues. Es wird experimentiert, gespielt, gelernt, ausgetauscht, entwickelt und Traditionen kommen dabei nicht zu kurz.

Kurz gesagt, wir bringen Bewegung in den Alltag von Alt und Jung und den Alltag in Bewegung = „Zämme läbts“.